Plattenrelease und Benefizkonzert für Tansania – am 11.03.2017 ab 19:00 Uhr

Wir laden herzlich zum ersten Kulturevent in diesem Jahr ein.
Am Samstag den 11.03.2017 präsentiert die Band „UNDER SKIN“ ihre erste CD der Öffentlichkeit. Entstanden ist die Aufnahme im letzten Jahr hier bei uns in der Loitscher Werk- und Kulturscheune Für eine Woche wurde Scheunenraum und Werkstatt zum Tonstudio umgebaut. Kilometerlange Kabel wurden verlegt und die fünf Bandmitglieder waren Tag und Nacht am Einspielen der Stücke.“ Aufnahmetechnisch begleitet wurde die Band von Toningenieur Thomas Noetzel und seinem Sohn Joseph Noetzel, der als Studiotechniker agierte. Inzwischen ist nicht nur die erste Platte fertig sondern die
vier Musiker um Frontfrau Pauline Winter gewannen zum ersten Mal in der Geschichte des Wettbewerbs gleichzeitig den Jury- und den Publikumspreis des SWM Talentverstärker Musikwettbewerbes im vergangenen Jahr.

„Ambitious Future“ so der Titel des Debütalbums. In 45 Minuten erlebt der Musikhörer neun Titel die stilistisch schwer einzuordnen sind. Mit „Fusion Rock“ bezeichnet die Band ihren Stil aus Elementen des Blues , Rock, Metal, Progressive und Alternative Sound. So vielfältig wie die Einflüsse der Stilrichtungen sind auch die Texte der mittlerweile nicht mehr als Newcomer zu bezeichneten Band. Zwischen Vergangenheit und Zukunft, Krieg und Frieden, Gelassenheit und Schmerz bewegen sich die englischsprachigen Texte und sprechen aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen an.

Die Band ist den Bewohnern der VG Elbe-Heide nicht ganz unbekannt. Spielten sie doch zur Grundsteinlegung der Werk- und Kulturscheune auf der Betonplatte an Stelle des jetzigen Bandraumes ein Open-Air Konzert.

Am kommenden Samstag öffnen sich die Tore für das Publikum von UNDER SKIN und anderen Bands ab 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Mit dem Erlös der Veranstaltung und einer Spendensammlung möchte die Band
– die ihre Wurzeln im evangelischen Kirchenkreis hat- ihre Verbundenheit mit der Itamba Secondary School in Tansania ausdrücken und für den Wiederaufbau eines vor kurzem abgebrannten Hauses des Mädcheninternates sammeln.



Kommentare sind geschlossen.